Was sind Nachhaltige Eheringe?  – Ein kleiner Exkurs zur Aufklärung

Wie auf meinem Blog Beitrag zu den Hochzeitstrends 2019 angekündigt, hier ein ausführlicher Artikel über nachhaltige Eheringe. Bei meiner Recherche nach Goldschmieden im Raum München habe ich schnell gemerkt, es gibt wenige Goldschmiede hier in Bayern die sich der Nachhaltigkeit und die Verwendung von Fairtrade Gold auf die Fahne geschrieben haben. Hier haben die kleinen und individuellen Goldschmieden wie die von Gerd Weickmann in München klare Vorteile. Ein Goldschmied wie Gerd Weickmann aus Eurem Stadtviertel, der keiner der großen Ketten angehört, nimmt sich viel mehr Zeit für Euch und kann noch viel individueller auf das Brautpaar eingehen. Denn Eure Eheringe spiegeln durch Ihre Individualität und Ihrem Glanz Eure Persönlichkeit wieder.

Was ist der Unterschied zwischen recyceltem Gold und Fairtrade Gold?

Dazu müssen wir einen kurzen Ausflug und Exkurs machen wie Gold überhaupt gewonnen wird und diese Industrie arbeitet, so Herr Weickmann bei meinem Interview. Das meiste Gold, das die Goldindustrie benötigt, wird gefördert, der Rest stammt aus Abfällen und Recycling. Vier Fünftel dieses Neugewinnungsgoldes stammt aus großen Industrieminen, der andere Teil aus kleinen handwerklichen Minen.

Handwerks Minen bestehen aus Einzelpersonen, kleinen Personengruppen, Familien und Genossenschaften, die mit minimaler, oder auch gar nicht vorhandener mechanischer Hilfe Gold aus dem Boden gewinnen. Es ist eine anstrengende, intensive und selten regulierte Arbeit.

Was ist Fairtrade Gold ?

Gold mit dem Fairtrade Siegel war das erste unabhängige ethische Zertifizierungssystem für Gold in der Welt und wurde im Jahr 2011 eingeführt.

Die Absicht von Fairtrade Gold ist es, kleinen Produzenten, die normalerweise am Rande der Gesellschaft stehen, zu helfen, einen angemessenen Lebensstandard zu erreichen, aber auch ihr volles Potenzial durch Handel zu erreichen

Es gibt im Moment verschiedene Fairtrade Gold Siegel in Europa. Ich möchte für Euch die wichtigsten aufzählen: Das Siegel der  Fairtrade Organisation ist dabei am bekanntesten weil diese Vereinigung in vielen verschiedenen Bereichen tätig ist. Aber es gibt auch noch ein paar andere, spezialisierte Fairtrade Gold Siegel und Anbieter: Green Gold, ein von der renommierten Schweizer Scheideanstalt Valcambi. Oder auch das Siegel von Fairmined die hauptsächlich kleine Minen in Kolumbien betreiben und ebenfalls ein vertrauensvolles Zerifizierungs System haben.

Nachhaltige_Eheringe - Alle-fairtrade-Gold-Siegel.jpg

Fairtrade-Gold Siegel arbeiten mit kleinen Handwerks Minen zusammen, um sie zu unterstützen und ihnen dabei zu helfen, internationale Standards für einen verantwortungsvollen Abbau von Ressourcen zu erreichen. Fairtrade Gold arbeitet mit diesen Minen zusammen, weil es darum geht, Menschen durch ihre Arbeit aus der Armut zu befreien.

Handwerks Minen sind nach der Landwirtschaft die größte Beschäftigungsform der Welt. Etwa 100 Millionen Menschen sind für ihr Überleben auf diese kleinen Bergbauaktivitäten angewiesen, 16 Millionen sind im Goldbergbau tätig. Diese Bergleute produzieren nur 15% des weltweit geförderten Goldes, machen aber 90% der gesamten Belegschaft des Sektors aus.

Nachhaltige_Eheringe - FMST.png

Fairtrade Gold

Um für 250 Eheringe das notwendige Gold zu gewinnen, braucht man ungefähr 60 Mitarbeiter, die 12 Tage lang rund um die Uhr arbeiten, so Melanie Leucht von Fairtrade Deutschland . Wenn man sich das einmal bewusst macht, dann bekommt man ein anderes Verhältnis zu Gold.

Doch wie wird Gold eigentlich gewonnen?

In einigen Fällen ist es in Flussbetten zu finden und kann mit Spülanlagen extrahiert werden, die meisten liegen jedoch in hartem Gestein, das durch Sprengstoffe und Werkzeuge an die Oberfläche gebracht werden muss.

Diese Gesteine ​​sind zersplittert, und chemische Substanzen, oft giftig wie Quecksilber und Zyanid, werden zur Goldherstellung verwendet. Das Ergebnis heißt  Doré, das Halbedel Gold, das von Bergleuten verkauft wird.

Nachhaltige_Eheringe - Goldringe-auf-einem-Farnblatt.jpg

Warum ist es wichtig, den Ursprung von Gold zu kennen, und sollten wir uns deshalb für den vollständig nachvollziehbaren Weg entscheiden?

Bei Gold mit dem Fairtrade Siegel wird eine ethische und umweltverträgliche Goldgewinnung garantiert. Ein Paar Eheringe aus Fairtrade Gold hat eine Seriennummer innen eingraviert, so Gerd Weickmann, die es möglich macht alle Stationen dieses Goldes rückverfolgen zu können. Das Gold von Fairtrade ist vollständig rückverfolgbar.

Warum ist es so wichtig zu wissen welches Gold man trägt? Und wie wird Gold gewonnen das nicht dem Fairtrade Siegel unterliegt?

Kleine handwerkliche Minen sind von Armut getrieben, sie werden oft ohne Genehmigung betrieben und den Bergarbeitern fehlt möglicherweise auch das Wissen, um sicher zu arbeiten. Das Gold, das aus diesen Minen stammt, kann sowohl Menschen als auch der Umwelt Schaden zufügen. Wenn Sie nicht wissen, woher das in Ihrem Schmuck verwendete Metall stammt, bedeutet dies, wenn auch indirekt, Folgendes:

Ein Kreislauf der Armut

Das Leben in und um eine handwerkliche Mine ist die Hölle. Bergleute verdienen oft nicht genug, um ihre Familien zu ernähren oder ihre Bergbaukosten zu decken. Die Bedingungen können extrem gefährlich sein.Überschwemmungen und Vergiftungen durch Kohlenmonoxid sind in diesen Minen sehr häufig.

“Ich möchte, dass unsere Minen sicherer sind. Ich grabe kleine Tunnel, weil sonst die Mauern zusammenbrechen könnten, wenn sie breiter wären. Letztes Jahr gab es einen Unfall: Die Wände stürzten ein und zwei Bergleute wurden begraben. Ich habe Angst es könnte mir auch passieren und meine Familie würde leiden … In diesen Minen riskieren wir unser Leben. ” Francisco Alberos 24, Bergmann in einer nicht zertifizierten Mine auf Mindanao, Philippinen.

Nachhaltige_Eheringe - Goldwäscher-in-Peru.jpg

Umweltverschmutzung durch chemische Komponenten

Quecksilber und Zyanid haben verheerende Auswirkungen auf die Umwelt und das menschliche Leben, wenn sie nicht ordnungsgemäß während des Goldabbaus eingesetzt werden. Diese Substanzen werden weiterhin verwendet, da sie eine effiziente und wirtschaftliche Lösung für die Goldgewinnung darstellen.

Der Verkauf an die Zwischenhändler

Eine großes Unbekannte für diese Bergleute ist es, ihr Gold zum richtigen Preis zu verkaufen. Um die Nahrungsmittel und Grundbedürfnisse ihrer Familien zu versorgen, versuchen die Bergleute, Gold so schnell wie möglich zu verkaufen. Außerdem können sie aufgrund ihres oft illegalen Status von lokalen Händlern ausgenutzt werden.

Ihre Position am Anfang der Produktionskette macht die Bergleute als das schwächste Glied in der Produktionskette. Ein hohes Maß an Armut zwingt Kinder zu harter Arbeit, um ihren Familien zu helfen. Gleichzeitig können sich Minen in Ländern befinden, die von bewaffneten Konflikten und Menschenrechtsverletzungen gekennzeichnet sind.

Nachhaltige_Eheringe - goldpfanne-goldwaschen.jpg

Und was bedeutet jetzt Recyceltes Gold?

“Die Aufmerksamkeit und Wiederverwendung von Materialien wie Gold ist in unserer Branche notwendigerweise eine alte Praxis – und sie ist gut”, so Gerd Weickmann.. Es heißt Kreislaufwirtschaft. “Ich bin der Meinung, dass die Wiederverwendung des Goldes eines Kunden eine gute Methode ist”, zu 100 Prozent lässt sich jedoch bei recyceltem Gold nicht ausschließen dass dieses dazu Verwendet wird neues Gold hineinzuschmuggeln.So unangenehm die Wahrheit ist, aber recyceltes Gold ist zwar viel besser für die Umwelt , löst aber noch lange keine sozialen oder ökologischen Probleme.

Denn nicht alles recycelte Gold besteht auch wirklich aus wiederverwendetem Gold

Es kommt vor, dass das Gold der neuen Förderung als Silber getarnt geschmuggelt wird oder dass es das Aussehen von Abfällen erhält, damit es direkt in die Raffinerien exportiert werden kann. Das müssen sich die Käufer bewusst machen. Es gibt keine Kontrolle.

Die Verwendung von recyceltem Gold und die damit verbundenen Marketing Anstrengungen können nur gut sein, da sie dazu beitragen, das Wort “Nachhaltigkeit” in die Agenda der und in die Köpfe der Menschen zu tragen.

Gold wurde schon immer recycelt.

Gold wurde schon immer recycelt, und vielleicht liegt es gerade in dieser Eigenschaft, in der Möglichkeit, unendlich oft in eine neue Form umgewandelt zu werden, also bewegt, versteckt und verwandelt zu werden, wo die Keime des Negativen bequem liegen.

Mit freundlicher Unterstützung von Gerd Weickmann, unabhängiger Goldschmied in München Neuhausen.

 

Nachhaltige_Eheringe - Eheringe-auf-einem-kleinen-Kiefernast.jpg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *